Jedermänner - News

 .........    Schlachtfest am Samstag 03. November

 

*****************************************************************************************

 

SSV Jedermänner Fahrradtour vom 9. Mai bis zum 13. Mai 2018 nach Schongau/Pfaffenwinkel

Am 09 Mai 2018 um 7:00 Uhr starteten 13 Jedermänner mit 3 Autos und einem Fahrradanhänger nach Schongau. Die von Xaver geplanten Touren gingen durch den Pfaffenwinkel. Quartier beziehen und ab zur ersten Radtour. Vorher noch ein Weißwurstfrühstück und dann auf den Hohenpeißenberg. Nach dem anstrengenden Aufstieg wurden wir durch einen herrlichen Ausblick entlohnt.
Die 2. Etappe führte uns entlang der Römer-Tour Via Claudia Augusta. Auch hier gab es manchen Anstieg. Am Vatertag wäre ein Bierzelt gerade recht. Da kam uns das 150-jährige Jubiläum der Blaskapelle Hohenfurch zu Gute. Kleine Krüge gab es hier nicht und so wurden einige Maß gestemmt.
Auch an unserer 3. Etappe war das Wetter gut. War auch nicht anders möglich. Petrus fuhr ja mit uns mit. So fuhren wir entlang der Romantischen Tour über die Wieskirche zur Schönegger Käsealm. Hier machten wir Rast und stärkten uns mit Kässpätzle. Noch ein Abstecher zur Echelsbacher Brücke, die mit 130 Meter Spannweite längste Melan-Bogenbrücke der Welt. Für die Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke wurde die mit 266 Meter längste Behelfsbrücke in Deutschland gebaut. Der stählerne Koloss wiegt 1300 Tonnen. Dann über Rottenbuch und Peiting zurück nach Schongau.
An der 4. Etappe fuhren wir entlang der Trasse des Sachsenrieder Bähnle in Richtung Kaufbeuren. Diesmal war die Streckenführung doch relativ eben. Das Sachsenrieder Bähnle diente hauptsächlich zum Transport von Grubenholz. 1972 fand der letzte Personenverkehr statt. Danach wurde die Strecke abgebaut.
Nach erfolgloser Suche nach einem Biergarten gelangten wir „Zum Gasthaus am Römerturm“. Der junge freundliche Koch öffnete für uns die Küche. Charly versuchte sich als Kellner und versorgte uns mit Flüssigkeit. Nach der Stärkung standen wir alle abfahrbereit, doch einer fehlte. Nach einer halben Ewigkeit bemerkten wir heftiges Winken am Küchenfenster. Der Koch hatte unseren Kameraden auf der Toilette eingeschlossen und die Gaststätte verlassen. Wir konnten ihn dann doch befreien und mitnehmen zurück nach Schongau. Dort hatten wir noch eine Stadtführung: Mit der Henkerstochter durch das mittelalterliche Schongau. Hier zeigte man uns mit Schauspieleinlagen das harte Leben im Mittelalter. Die Stadtführung schloss mit mittelalterlicher Musik und Tanz.
Am Sonntag Fahrräder einladen und zurück nach Emerkingen mit einem Zwischenstopp beim Altheimer Frühlingsfest. Alle heil und gesund wieder daheim.
Zusammenfassung: Strecke 220 km-gefühlte 400 km. Höhenmeter 1957 m

Für die Jedermänner:

            Olaf

 

Adresse

SSV Emerkingen e.V.
Bussenblick 19
89607 Emerkingen

07393/842
info@ssv-emerkingen.de

Württembergischer Fußballverband

WFV Logo.svg

Spiele & Ergebnisse

fussball