Aktive

 

Saison 2019/20

Zwei Mannschaften nehmen an der Verbandsrunde 2019/20 teil. Die I. Mannschaft spielt in der Kreisliga B2, die Reservemannschaft ebenfalls dort in der „Reserverunde“. Abteilungsleiter:          Marcel Weiß

Spielleiter:                    Kevin Maier

 

Trainiert werden die Teams von Alexander Thurner und als Assistent Christoph Egle.

 

Nachdem verschiedene Vereine ihre Mannschaften abgemeldet, bzw. Vereine in andere Bezirke wechseln, bleiben im Bezirk Donau noch 48 Mannschaften die am Spielbetrieb in den KLB teilnehmen. An den Staffeltagen, bzw. im Vorfeld,  wurde nun beschlossen, dass in der Saison 2019/20 in vier Kreisligen gespielt wird. Die B1 + 2 spielen mit 12 Mannschaften, die B3 spielt mit 10 Mannschaften eine Dreierrunde, die B4 spielt mit 14 Teams.

 

Vereine/Mannschaften in der Kreisliga B2  (12)
SV Uttenweiler II, SV Unlingen, TSV Riedlingen II, SSV Emerkingen, FV Neufra II, SV Unterstadion, SGM Altheim/Andelfingen II, SpVgg Pflummern/Fridingen,                        SC Lauterach, Eintracht Seekirch, FC Marchtal, SGM Oggelshausen/Kanzach/Buchau II,

 

Reserve - Mannschaften  (7)

SV Uttenweiler, SV Unlingen, SC Lauterach, SSV Emerkingen, SV Unterstadion, FC Marchtal,
SpVgg Pflummern-Friedingen,
Bei nur 7 Mannschaften wird hier eine sogenannte Dreier-Runde gespielt: das bedeutet dann
18 Spieltage.

 Die Verbandsrunde in KL B2 beginnt am 08. September.

 

Bezirkspokalrunde

...  beginnt am 11. August mit der ersten Runde, die 2.Runde wird am 18. August gespielt. Runde 3 ist auf 12. Sept. terminiert.

In der I. Runde hat der SSV ein Freilos, in Runde zwei heißt der Gegner FV Neufra II.

 

2. Bezirkspokalrunde am Freitag 16. Aug.

FV Neufra  II  -  SSV Emerkingen I      2:3

Insgesamt ein guter Auftakt. Nach Toren von J. Hauler und P. Grunenberg führte der SSV mit 2:0. Mit einem verwandelten Strafstoß verkürzte der FV auf 1:2, was den Pausenstand bedeutete. Mit einem weiteren Tor stellte J. Hauler den alten Abstand wieder her. Mit dem 2:3 sorgte der FV für Spannung bis zum Spielende.

3. Bezirkspokalrunde am Donnerstag 12. September

Der SSV hat als Gegner den Bezirksligisten SV Uttenweiler I zugelost bekommen.

Der Spielbeginn ist aufgrund der Lichtverhältnisse bereits auf 17:45 Uhr angesetzt. Der Bezirksligist Uttenweiler ist Favorit. Der SSV wird wohl alles in die Waagschale werfen.

SSV Emerkingen I  - SV Uttenweiler I          1:8

Bereits früh geriet der SSV in Rückstand. Dies war für die Gäste von Vorteil. In regelmäßigen Abständen erzielten die Gäste die Tore zum ungefährdeten Sieg. Mehr als das „Ehrentor“ gelang dem SSV nicht.

 

 

Punkterunde 2019/20  Kreisliga B2

... beginnt für den SSV am Sonntag 08. Sept. in Seekirch.

Sonntag 08. Sept.

Eintracht Seekirch  -  SSV Emerkingen           1 : 4

Der Gastgeber ging schon nach 3 Minuten in Führung. Dies rüttelte den SSV wach. Innerhalb 7 Minuten wurde der Spielstand auf 1:3 gedreht. In Halbzeit zwei passierte nicht mehr viel was Tore betrifft. Ein Eigentor der Eintracht bedeutete den Endstand.

 

Sonntag 15. Sept.

SSV Emerkingen  -  SV Unterstadion      Res.       0:8

SSV Emerkingen  -  SV Unterstadion I                     3:2

Ein abwechlungsreiches Spiel mit 5 Toren gab es bei diesen Derbys lange nicht mehr. Die Führung des SSV glichen die Gäste in der 50. Minute aus. Wenig später das 2:1 für den Gastgeber. Der SV Unterstadion meldete sich mit dem 2:2 zurück. Der SSV wollte den Sieg: in der 80. Minute das entscheidende Tor zum Sieg.

 

Sonntag 22. Sept.

FC Marchtal  -  SSV Emerkingen  Res.      ausgefallen/Wertung  3:0

FC Marchtal  -  SSV Emerkingen  I             4:4

Das unterhaltsame Spiel endete insgesamt mit dem Remis gerecht. Nachdem der FC –TW einen Strafstoß parierte unterband die SSV-Abwehr den Konterangriff mit einem Foul im Strafraum: Strafstoß und 1:0. Der SSV war keineswegs geschockt. Die Mannschaft erspielte sich mehrere Torchancen, jedoch ohne Torerfolg. Besser machte es der FC. Ein Angriff über die linke Seite wurde mit dem 2:0 abgeschlossen. Der SSV gab nicht auf: innerhalb weniger Minuten wurde zum 2:2 ausgeglichen. Nach der Pause ging der SSV mit dem 2:3 erstmals in Führung. Kurz danach verhinderte der Gäste-TW mit einer tollen Aktion den Ausgleich. Dieser gelang dem Gastgeber dann auf einfache Art als die SSV-Abwehr im Kollektiv den langen Pass falsch berechnete. Noch nicht genug. Mit einem weiteren verwandelten Strafstoß gar das 4:3 für den FC. Der SSV bewies eine gute Moral und schaffte im Endspurt das Remis.

 

Sonntag 29. Sept.

.....   Spiel verlegt.

 

Sonntag 06. Okt.

SSV Emerkingen  - SV Unlingen Res.         0:3/Wertung

SSV Emerkingen I  - TSV Riedlingen II         5:4 (2:3)

Die Gäste haben ihre derzeitige Spielstärke gegen den SSV bewiesen. Bereits nach 15 Minuten lautete der Spielstand 0:2. Der SSV erholte sich und schaffte bis  zur           31.  Minute  den 2:2 Ausgleich. Noch vor der Halbzeitpause gingen die Gäste erneut in Führung. Nach der Pause dann der Ausgleich zum 3:3 und erstmals die Führung für den SSV: 4:3. Das Tore schießen war damit noch nicht beendet. Die Gäste glichen erneut aus. Die Heimelf setzte mit dem 5:4 in der 88.Minute den Schlußpunkt. Bemerkenswert an diesem Tag, keine Mannschaft gab auf oder steckte zurück. Drei der neun Tore resultierten aus Foulstrafstößen.

 

Donnerstag 10.Okt.

Uttenweiler Res.  -  SSV Emerkingen Res.          4:3

Freitag 11. Okt.

Uttenweiler  II  -  SSV Emerkingen  I                    3:1

 Der Gastgeber stellte seine Spielstärke unter Beweis. Mit nunmehr 6 Siegen gelang ein makelloser Start in die Runde. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Nach der Pause verstärkte der SV U seine Bemühungen und  legte in der 48. + 58. + 78. Minute 3 Tore vor. Dem SSV gelang in der 89. Minute noch Ergebniskosmetik.

 

Samstag 19. Okt.

SSV Emerkingen  -  FV Neufra  II                      4:0

Als der klare Favorit ging der SSV in dieses Spiel und war von Beginn an spielbestimmend. Es dauerte jedoch bis zur 26. Minute bis T. Seifried mit einer tollen Direktabnahme das 1:0 gelang. J. Hauler war dann für das 2:0 verantwortlich. Angesichts der mehreren guten Torchancen seitens des SSV für die Gäste etwas schmeichelhaft. Der SSV wollte mehr, die Gäste verteidigten gut. Nach 1 Std. Spielzeit war der Gastgeber nicht mehr zielstrebig genug und die Gäste prüften den SSV-TW. Das SSV Team fand zurück ins Spiel und machte mit zwei Toren den Sieg perfekt.

 

Sonntag 27. Okt.

Emerkingen  Res.  - Pflummern/Friedingen  Res.    1:2

Emerkingen  I    -      Pflummern/Friedingen  I              5:0

Der SSV dominierte das Spiel von Beginn an. Nach einem Zweikampf musste P. Faßold verletzt ausgewechselt werden. Die Mannschaft wünscht eine gute Genesung! Danach dauerte es eine gewisse Zeit bis sich das SSV-Team von dem Schrecken erholte und wieder zurück ins Spiel fand. Gut gespielte Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff nützte K. Maier eine Unsicherheit des Gäste-TW zum 1:0. Nach der Pause ein druckvolles und konsequentes Spiel des Gastgebers. Einmal mehr war J. Hauler der Spieler der für Tore verantwortlich ist. Ein Abschluß nach Doppelpass und ein Freistoß waren die Tore zwei und drei. Zwei weitere Tore zum 4:0 und 5:0 bedeuteten den klar verdienten Sieg. Der Torpfosten verhinderte ein noch höheres Ergebnis. Auch zu erwähnen ist, dass zwei Spiele in Folge ohne Gegentor blieben. Der SR zeigte eine tadellose Leistung.
Da Uttenweiler gegen Unterstadion erstmals verlor, ist zwischen dem Ersten (21 Pkt.) und Fünften (SSV 16 Pkt.) die Spitzengruppe enger zusammen gerückt.

 

Sonntag 03. Nov.

Emerkingen  Res.  - Unterstadion Res.        Wertung 0:3

Emerkingen   I  -   Eintracht Seekirch   I          8:0

Vor dem Spiel erhielt der Torgarant des SSV, Julian Hauler, die Torjägerkanone für die Saison 2018/19 durch Hans Aierstok von der SZ überreicht.                                         Bereits das 2. Jahr in Folge !! Gratulation zu diesem Erfolg.
              Die „Roten“ brauchten 15 Minuten um gegen diesen Gegner ins Spiel zu kommen. Der erste gut vorgetragene Angriff konnte nur durch Foul gestoppt werden. Den Strafstoß verwandelte J. Hauler zum 1:0. Derselbe Spieler sorgte auch für das 2:0 und 3:0. Der Hattrick war perfekt. Der Gäste-TW verhinderte mit Hilfe der Querlatte das mögliche 4. Tor. Der SSV dominierte, zumal die Gäste ab der 28.Minute in Unterzahl spielen mussten. In Halbzeit zwei ging das Spiel fast ausschließlich Richtung Gästetor. Mit dem Doppelpack von A. Walter war klar, wer am Ende des Spieles als Sieger feststeht. Innerhalb von 8 Minuten gelang L. Müller ebenfalls ein Hattrick. Die Gäste waren mit dem 8:0 bedient und brachten nichts mehr zustande, so dass der SSV erneut ohne Gegentor blieb.

 

Sonntag 10. Nov.

Reserve ist spielfrei

Emerkingen  I  - FV Altheim  II/ SV Andelfingen         3:1

Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner. Sie standen gut in der Defensive und hatten einen aufmerksamen TW zwischen den Pfosten. Der SSV war zwar spielbestimmend, die Tormöglichkeiten verhinderten die Gäste mit vereinten Kräften. Die wenigen Gegenangriffe brachten die SSV-Abwehr nicht in Gefahr, außer: ein Freistoß den der SSV-TW an die Querlatte lenkte. Danach erhöhte der SSV den Druck noch mehr, aber weiter ohne Torerfolg. Wie aus heiterem Himmel hatten die Gästen mit einem Weitschuß Erfolg: 0:1. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Die Heimmannschaft gab nicht auf. Die Gäste konnten einen SSV-Angreifer nur durch Foul stoppen. Der fällige Strafstoß wurde zum 1:1 verwandelt. Ein weiterer Strafstoß ergab das 2:1.  Kurz vor Spielende besiegelte ein Eigentor die Niederlage der Gäste.

 Sonntag 17. Nov.

SV Unlingen  Res.  - Emerkingen  Res.       = wegen Platzverhältnisse abgesagt

SV Unlingen  I  -   Emerkingen  I                     3:1

Der Gastgeber setzte seine Siegesserie fort, die des SSV wurde gestoppt. Unlingen ging zunächst in Führung. Nach der Pause konnte der SSV durch Strafstoß zum1:1 ausgleichen. Durch eine Gelb-Rote Karte (75.Min.) in Unterzahl spielend, konnte der SSV das Remis nicht über die Zeit bringen. Zwei Tore in den letzten 10 Minuten besiegelte die Niederlage.

Nach dieser Niederlage verbleibt der SSV weiter auf Platz vier (22 P.) der Tabelle. FC Marchtal (29 P.) und SC Lauterach (28 P.) konnten sich etwas absetzen. Der SV Unterstadion (24 P.) steht auf Platz drei. Der SSV liegt mit einem Spiel im Rückstand.

 

Samstag 23. Nov.

Emerkingen  Res.  -  SC Lauterach  Res.     = abgesagt

Emerkingen  I  -  SC Lauterach  I                     2:2

Diese Begegnung war vom Tabellenplatz aus gesehen das Topspiel der KL B2 und endete gerecht mit einem Remis. In der Anfangsfase war der SSV deutlich besser im Spiel als die Gäste. Bereits nach drei Minuten gelang D. Fiderer, nach Zuspiel von L. Müller, das 1:0. Nach gut 15 Minuten musste P. Grunenberg nach einem Foul ausgewechselt werden. Gute Besserung! Glück für die Gäste, dass dem SC-Spieler nur der gelbe Karton gezeigt wurde. Kurz danach wurde der einschussbereite J. Hauler wegen angeblicher Abseitsstellung, so sah es der SR, zurückgepfiffen. Auf der Gegenseite eine erneut fragliche Entscheidung des SR. Nach einem Zweikampf entschied er auf Freistoß für die Gäste. Der Freistoß landete für alle etwas überraschend zum 1:1 im Tor. Der SSV benötigte danach etwas Zeit um sich von dieser die Situation zu erholen, spielte aber weiter auf Torerfolg. Dies wäre fast geglückt: ein SC-Spieler kratzte den Ball von der Torlinie. Nach der Halbzeitpause konnte der SSV nicht an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen. Abspielfehler und verlorene Zweikämpfe häuften sich, der SC kam besser ins Spiel. Ein weiterer Freistoß aus 20 Meter wurde zum 1:2 verwandelt. Der Wille des SSV war weiter ungebrochen. Den Sieg wollte die Mannschaft den Gästen nicht überlassen. Der verdiente Ausgleich gelang K. Maier, was den Endstand bedeutete.
Derzeit muss man relativieren, wie sich das Team wegen verletzter + gesperrter + abwesender Spieler zusammensetzt.
Das Spiel des Spitzenreiters FC Marchtal ist ausgefallen, daher rückte der SC Lauterach punktgleich an die Spitze.

 

Sonntag 01. Dez.

Emerkingen  I  -  SGM Oggelsh./Kanzach/Buchau        1 : 3
Dieses Spiel wurde auf Wunsch der Gäste vom September verlegt.
Mit dem Ergebnis ist sowohl der Trainer als auch die Mannschaft nicht zufrieden. Der SSV fand nie die richtige Einstellung zum Gegner. Zu viel Ungenauigkeit im Spiel auf Seiten der Heimmannschaft kam den Gästen entgegen. Die Gäste operierten meist mit langen Bällen, während der SSV es spielerisch lösen wollte. Zehn Minuten nach dem 0:1 leistete sich der SSV einen kapitalen Fehler, der von den Gästen zum 0:2 genutzt wurde. Das Anschlußtor in der 45. Minute zum 1:2 sollte Hoffnung geben für Halbzeit zwei. Die Heimmannschaft bemühte sich, drängte den Gegner zweitweise in deren Hälfte zurück. Tormöglichkeiten daraus ergaben sich wenige. Die im Abschluß besseren Gäste machten mit dem 1:3 aus einer unübersichtlichen Situation den Sieg perfekt.
Tore: 26. Minute = 0:1 ; 37. Minute = 0:2; 45. Minute = 1:2; 56.Minute = 1:3;
Die Kreisliga B2 geht nun in die Winterpause.

Tabellensituation zur Winterpause

1. SC Lauterach                29 Pkt.    12 Sp.

2. FC Marchtal                   29 Pkt.    11 Sp.

3. SV U`stadion                 25 Pkt.     12 Sp.

4. SSV Emerkg.                  23 Pkt.    12 Sp.

5. SV Uttenweiler   II          21 Pkt.     11 Sp.

6. SGM Oggelshausen     20 Pkt.     11 Sp.

7. SV Unlingen                 18 Pkt.     11 Sp.

8. TSV Riedlingen  II       12 Pkt.    11 Sp.

9. SGM Alth./Andelf.         12 Pkt    12 Sp.

10. Pflummern/Fridg.     4 Pkt.    12 Sp.

11. FV Neufra II                3 Pkt.    12 Sp.

12. Eintr. Seekirch           3 Pkt.    11 Sp.

 

 

 

**********************************************************************************************

 

+++ Saison-Rückblick 18/19 der Aktiven Fussballer +++

Die I.  Mannschaft des SSV überzeugte auch in der Saison 2018/19 mit zahlreichen Siegen und konnte am Ende den 3. Platz erzielen. Knapp hinter dem Tabellenzweiten.
Im Pokal war leider nach einer 2:1-Heimniederlage bereits in der 1. Runde Schluss. Einzigster Pokal-Torschütze im vergangenen Spieljahr: Kevin Maier.

Bis zum letzten Spieltag war die Saison spannend, wie schon in den Spielzeiten zuvor.
Sportliche Höhepunkte der Saison waren vor allem der verdiente 2:0-Auswärtssieg beim späteren Meister SF Bussen sowie die beiden 1:0-Siege in den Derbys gegen den SV Unterstadion. Für beide Siege im Lokalderby sorgte Defensivspieler Tobias Seifried.
Auch die Leidenschaft und der Siegeswille war in einigen Spielen herausragend. Nur so war es möglich einen 2:0-Rückstand in Unlingen innerhalb kürzester Zeit in einen Sieg umzuwandeln. Das Hinspiel war ebenso intensiv und konnte ebenfalls zu Gunsten des SSV entschieden werden.
Was der Party im Zuge des Herbstfestes sehr zu gute kam.
Ein weiteres Spiel drehte das Team vor heimischem Publikum gegen den SV Uttenweiler II, die an diesem Tag in Bestbesetzung antraten.
Einige Rückschläge musste die Mannschaft leider hinnehmen:
zwei bittere Niederlagen gegen den späteren Vize-Meister FC Marchtal, Punkteteilungen gegen vermeintlich schwächere Mannschaften und die schwere Verletzung des Kapitäns Andi bis zum Rundenende. Sein Vertreter Tim Götz führte die Mannschaft bis zum letzten Spieltag souverän mit guten Leistungen an.
Einen persönlichen Erfolg durfte wieder Julian Hauler für sich verbuchen, der mit 20 Toren erfolgreichster Schütze der Liga war.
Ein weiterer Wermutstropfen ist der Abschied des Coaches Harald Hummel, dem es aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich sein wird die Mannschaft als Trainer weiterhin begleiten zu können.
Wir alle vom Verein sagen DANKE für 2 Jahre, in denen du der Mannschaft in jeder Einheit und in jedem Spiel viel Spaß am Hobby vermittelt hast. Dass dabei der Fokus auf die sportlichen Ziele nie verloren ging war ein weiterer wichtiger Aspekt. Die Mannschaft ist dadurch nicht nur sportlich sondern auch kameradschaftlich als Team gewachsen!
Für die Zukunft, ob privat oder im Job mit all den neuen Herausforderungen wünschen dir alle deine Jungs viel Erfolg!
Die Aktiven waren aber auch außerhalb des Platzes wieder sehr aktiv.
Vor der Saison wurde die Heimkabine in den Vereinsfarben neu renoviert.
Zwei Veranstaltungen in der Römerhalle wurden durchgeführt. Besonders die Malle-Party im November 2018 war ein voller Erfolg.
Aber auch die 3-Königs-Party unter dem neuen Namen ‚Straight Outta Morgenland‘ war ein tolles Event.
Beim Herbstfest und dem traditionellen Käse-Essen unterstützten die Aktiven wieder tatkräftig.
Im September 2018 fand dann seit langem wieder eine Spieler-Hochzeit statt. Da durfte das obligatorische Spalierstehen der Spieler in Trikots natürlich nicht fehlen.
Kameradschaftlich war der große Höhepunkt selbstverständlich der Mannschaftsausflug nach Düsseldorf inkl. Bundesligaspiel und Altstadt-Besuch.
Dieser fand ebenfalls im September 2018 statt.

Ganz zum Schluss auch ein FETTES Dankeschön an alle Fans, die uns die gesamte Saison unterstützt und begleitet haben!
Ebenfalls möchten wir unserem Sponsor „Fliesen Hauler“ in Emerkingen danken für die neuen Trikots!

Die Vorbereitung zur kommenden Runde 19/20 beginnt mit dem neuen Trainer Alexander Thurner am 16. Juli.
Nach seiner Trainerstation bei der II. Mannschaft des SSV Ehingen-Süd, und vielen Jahren als aktiver Spieler, übernimmt er nun die Aktiven des SSV Emerkingen.
Der gesamte Verein wünscht ihm hierbei viel Erfolg und auch viel Spaß an seiner Tätigkeit.
Unterstützt wird er durch den bisherigen Co-Trainer Christoph Egle.
Komplettiert wird das Trainerteam durch TW-Trainer Tobias Kley.

Folgende Vorbereitungsspiele wurden bereits terminiert:
- 21. Juli um 16:00 Uhr :SSV - SGM Daugendorf/Zwiefalten
- 27. Juli um 10:00 Uhr : SSV - SG Dettingen
- 04. Juli um 17:00 Uhr : SV Unterweiler - SSV
Dazu werden wir selbstverständlich berichten.

- Abteilungsleitung -

 

 

 

 

 SSVDSC0Bild18 19ResIJPG

 

 

 

 

 

 

 

Adresse

SSV Emerkingen e.V.
Bussenblick 19
89607 Emerkingen

07393/842
info@ssv-emerkingen.de

Württembergischer Fußballverband

WFV Logo.svg

Spiele & Ergebnisse

fussball